Gesellschaft

Religion: „Papst-Rücktritt: ,Endlich frei‘“

13. Februar 2013
Presseurop
Charlie Hebdo

Charlie Hebdo, 13. Februar 2013

Nur einen Tag nach der Ankündigung des Rücktritts des Papstes verabschiedeten die Abgeordneten in Frankreich ein Gesetz, das gleichgeschlechtlichen Paaren Eheschließungen und Adoptionen ermöglicht.

Nachdem der Gesetzesentwurf sowohl in der breiten französischen Öffentlichkeit als auch in politischen Kreisen heftige Diskussionen ausgelöst hatte, wurde er am 12. Februar mit 329 Ja-Stimmen angenommen, 229 stimmten dagegen. Zehn Abgeordnete hatten sich der Stimme enthalten, darunter fünf aus der rechtsliberalen Opposition.